Start

emotionheader

„Ein Besuch im Museum …“, kann vieles sein.
               … bei uns ist es Ausstellung, Information, Begegnung & Geselligkeit. Kaum zu glauben? Ausprobieren!


Museum & Stüble

Unser Museum und auch das ‘Stüble’ sind aktuell wieder geöffnet; jetzt mit einer neuer Ausstellung …

Wir sind stolz unsere Besucher mit außergewöhnlichen Räumlichkeiten – unserer ‘Archäologica’, der neuen Imkerei, Schneiderei und Schusterei – sowie vielen weiteren neuen Attraktionen begrüßen zu dürfen. Dank vieler helfender Hände finden sich nun neue Ausstellungsstücke und Themen im und rund um das Museum.

Museum & Stüble sind vom März bis Dezember zwischen 14°° und 18°° für Besucher wie folgt geöffnet:

  • jeweils am 1. Sonntag des Monats – außer um Ostern
    • 3. März 2o24
    • 1. April 2o24 (Ostermontag)
    • 5. Mai 2o24
    • 2. Juni 2o24
    • 7. Juli 2o24
    • 4. August 2o24
    • 1. September 2o24
    • 29. September 2o24 (Schaumosten)
    • 3. November 2o24
    • 1. Dezember 2o24
  • & unsere Vereinstreffen – geschlossene Gesellschaft unserer Mitglieder – jeweils an folgenden Mittwochabenden
    • im 1. Halbjahr am 17.1., 14.2., 13.3., 17.4., 15.5. & 12.6.2o24
    • im 2. Halbjahr am 17.7, 14.8, 18.9., 16.1o., 13.11. & 18.12.2o23
    • ab 18°°

Aktuelles aus Museum und Verein

Die neue ‘Archäologica’:

Funde aus Essingen von der Steinzeit bis zum Mittelalter!

Die archäologische Ausstellung in unserem Museum umfasst rund 13o Originalfunde, die allesamt von der Gemarkung Essingen stammen; mit Ausnahme von zwei Stücken.

Das Team des Dorfmuseums freut sich, diese Ausstellung seinen Besuchern seit dem Frühjahr 2o22 präsentieren zu können. Bislang waren diese Objekte in verschiedenster Obhut. Dankenswerterweise wurden sie nun als Dauerleihgaben der Öffentlichkeit im Dorfmuseum zugänglich gemacht.

Durch die neue Ausstellung und neuen Themen, wie auch neue Erweiterungen in den anderen Bereichen, verbinden wir nun den regionalen Stolz unserer Ausstellung lokaler Kostbarkeiten mit Funden die weit über die Grenzen Schwabens hinweg bekannt sind und dort Erwähnung finden.